Das Filmprojekt "Migration - die Kultur in der Kultur"
Im girlspace Internetcafé für Mädchen und junge Frauen fand am 07.07.06 ein Filmabend zu der Thematik "Migranten - Kultur in der Kultur" statt.
Der Titel des Films lautete" Russisch. Deutsch . Land. Die Dokumentation schilderte die Situation der Auswanderer zwischen zwei Kulturen - zwischen der Deutschen und ihrer eigenen, der Russischen."
In einer offenen Gesprächsrunde wurde mit den Mädchen, deren Herkunft im osteuropäischen Raum lag, über ihre Eindrücke und Emotionen bezüglich des Films aber auch ihrer eigenen Erfahrungen diskutiert.Das Ziel dieser Veranstaltung bestand darin die eigene Kultur in der neuen Kultur zu visualisieren und mit Hilfe der Filmausschnitte bewusst zu machen. Die Darstellung der russischen Jugendlichen, der einzelnen Generationen und deren Alltagsprobleme macht die Isolation in Deutschland bewusst und gab den Impuls für die anschließende lebhafte Gesprächsrunde.

Die Teilnehmerinnen die größtenteils Au- Pair Mädchen waren, im Alter von 18-24 Jahren, sollten durch diese Filmausschnitte sensibiliesiert werden mögliche Problematiken, wie Isolation zu erkennen. Die eigene Lebenssituation aus der "Vogelperspektive" sehen mit der Möglichkeit neue Sichtweisen zu erkennen und teilweise die eigene Situation zu verbessern.
Im Verlauf der Gesprächsrunde mit den Mädchen wurde deutlich dass sie diesem Thema positiv aufgeschlossen waren. Das Erkennen dieser Thematik "Kultur in der Kultur" wurden durch Ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen noch deutlicher. Der Blick in die alte Heimat und in die Neue brachte die Erkenntnis, dass die Mädchen durchaus positive Erfahrungen in Deutschland erlebt haben. Die gemeinsame Reflektion ließ erkennen, dass Offenheit und das "Aufeinanderzugehen" von den Kulturen, den Stein erst ins rollen bringt, eine Annäherung zu schaffen. Die positive Resonance dieser Veranstaltung hat uns veranlasst dieses Angebot im Herbst 2006 nochmal zu wiederholen.