Kreative Vernetzung


Unser Projekt "Kreative Vernetzung" führen wir in der JVA Ossendorf durch. Dort bieten wir jungen inhaftierten Frauen die Möglichkeit an unseren Angeboten wie Malerei, Tanz und Computer-Kursen teil zu nehmen. Seit Mai diesen Jahres bieten wir parallel zwei Gruppen an. Dieses Angebot ist für die Inhaftierten eine willkommene Abwechslung in ihrem sonst so trostlosen Alltag.

Sicherlich ist es auch für uns ein ungewöhnlicher Ort und zu Anfang hatten wir, das girlspace-Team, auch ein komisches Gefühl im Magen. Ganz so einfach, ist es nicht, in das Gebäude der JVA Ossendorf eingelassen zu werden. Zunächst einmal mussten so ca. 10 Seiten Formulare bewältigt werden, dann erfolgte beim ersten Besuch eine "Einweisung" zum Umgang mit den jungen Frauen und zu den Sicherheitsregeln. Regeln kennt jeder und gerade im Gefängnis müssen diese strikt befolgt werden. All das haben wir überstanden und sind nun mitten in unserer Tätigkeit.

Doch nun zu dem, was wir gemeinsam mit den jungen Frauen erarbeiten. Wie schon erwähnt arbeiten wir in zwei parallelen Gruppen, wobei die eine Gruppe mit der Malerei angefangen hat und die andere mit Tanz und Bewegung.

Bei unserem Malatelier wird thematisch die Farbe, der Raum und die Strichführung behandelt. Trotz der Vermittlung der Technik bleibt die Freude am Malen im Vordergrund. Jede kann sich selbst als Künstlerin erproben und sehen welche verborgenen Talente in ihr stecken. Manchmal ist man selber sehr erstaunt über das geschaffene Werk. Sehr selbstkritisch gehen die Teilnehmerinnen mit sich um und finden ihre Werke manchaml als gelungen und andersmal einfach nur schrecklich. Doch Kunst ist Kunst und jede betrachtet ein Gemälde mit anderen Augen. Ist Kunst eine reine Geschmacksache?

Hier sind nun einige der geschaffenen Werke und wie wir finden sehr gelungen !!!

Die andere Gruppe bewegte sich zu Musik und probierte Tanzsequenzen aus. Dabei erlernten Sie einfache Bewegungsabläufe, doch manche Schrittfolgen waren gar nicht so einfach zu merken und bei jedem Treffen kamen Neue hinzu. Da konnte man schon mal durcheinander kommen. Die jungen Frauen waren mit Begeisterung dabei und weisen tänzerischen Talent auf. Worauf kommt es uns bei diesem Angebot an? Wir möchten, dass die Teilnehmerinnen ihr eigenes Körpergefühl stärken, den Rhythmus und die Musik spüren und Spaß am Tanzen haben.



Unsere Gruppen in der JVA Ossendorf bestehen aus jungen Frauen im Alter von 17 - 24 Jahren und diese haben unterschiedlich lange Haftstrafen zu verbüssen. Im Sommer verließen uns schon junge Frauen, da sie entlassen wurden. Daher haben wir speziell für diese ein Bewerbungstraining eingeschoben! Wir unterrichteten sie darin, wie eine Bewerbung formell aussehen muss und über die inhaltliche Gestaltung in Bezug auf ihren eigenen Berufswunsch. Ein Bewerbungsschreiben reicht nicht und so setzen wir mit Ihnen zusammen ihren individuellen Lebenslauf auf. Auch hier war uns die Vermittlung über die unterschiedlichen Gestaltungsmöglichkeiten wichtig.

Unser Projekt ist noch nicht abgeschlossen und dauert an. Zur Zeit erlernen die jungen Frauen den Umgang mit den verschiedensten Computerprogrammen. Ganz aktuell werden Fotos angefertigt und diese mit dem Bildbearbeitungsprogramm GIMP (jeder kann es im Internet kostenlos downloaden) bearbeitet. Die Bearbeitung erfolgt auf die unterschiedlichste Art und Weise. Die Bilder können nicht nur in der Helligkeit, Kontrag und Schärfe verändert werden, man kann Fotoretuschierungen bzw. Fotomontagen erstellen.

Es macht Freude mit den jungen Inhaftierten zu arbeiten!